Tempel des dunklen Lichts


Tempel des dunklen Lichts

Kabbalah - Otz Chiim - Baum des Lebens - Sephiroth


Der kabbalistische Lebensbaum besteht aus 10 Sephiroth:


Der kabbalistische Baum des Lebens



1. Kether

Diese Sephira ist die erste Emanation Gottes im Seienden. Sie ist frei von jeglich belastenden Attributen, sie ist zeit- und raumlos, da Zeit und Raum aus ihr noch nicht hervorgegangen sind. Kether ist die reine Existenz, ohne Form, der Punkt im Kreis.


2. Chockmah

Diese Sephira ist die zweite, welche direkt aus Kether hervorgeht, sie wird als erleuchtete Intelligenz betrachtet. Chockmah ist die schöpferische dynamische männliche Kraft, welche das Ei befruchtet, das Schöpferwort.


3. Binah

Sie bringt die dynamische Kraft von Chockmah ins Gewicht, verleiht dem Schöpferwort Form. Durch Binah entsteht Begrenzung, der Geist der vormals unbegrenzt war, wird nun durch die Form, die ihn umfasst, beschränkt. Saturn


4. Chesed

Ist eine abgeschwächte Form von Chockmah. Sie hat die Bedeutung von Stabilität, Reichtum, Glück und Fülle. Jupiter


5. Geburah

Chesed und Geburah sind beides Herrscher. Chesed ist der Herrscher zu Zeiten des Friedens, welcher die Fülle und den Reichtum oder vorhandenes Potential klug einsetzt und ordnet. Wohingegen Geburah der Herrscher zu Kriegszeiten ist, der Mißstände beseitigt und somit handelt um Umschwung zu erzeugen, der neue Möglichkeiten schafft. Mars


6. Tipheret

Diese Sephira ist das Zentrum am Baum des Lebens und ist als Vitalspender zu verstehen. Da Tipheret im direkter Verbindung zu Kether steht, welche die Urkraft ist, versorgt sie die umliegende Sephiroth mit höheren Bewusstsein. Tipheret ist die geistige Sonne. Sonne


7. Netzach

Sie stellt die siegreiche Schönheit dar, die Instinkte und die aus ihnen resultierenden Gefühle. Netzach stellt sich gegen das Negative mit Selbstlosigkeit und Liebe. Venus


8. Hod

Hod leitet die Emotionen von Netzach in vernünftige Bahnen. Mit seinem Intellekt bezwingt Hod die natürlichen beweglichen Kräfte und transformiert sie in die von ihm gewollte Form. Hod steht in Sympathie zu Büchern und Wissenschaft. Merkur


9. Jesod

Diese Sephira wird das Fundament genannt, weil jeder, der am Beginn des Erkenntnisweges sich befindet, sich erst einmal durch die Illusionen Jesod hindurch bewegen muss, um sich später durch Erkenntnis weiterzuentwickeln. Mond


10. Malkuth

Enthält alle Einflüsse der vorgenannten Sephiroth, dabei hat Malkuth die dichteste und materiellste Konsistenz im Vergleich zu den anderen Sephiroth. Erde


*Luminus* + + + *Asaphim*